Stuhlinkontinenz

Healthwatch*: Erfahrungen von Betroffenen mit der Kontinenzversorgung

Eine Darmfunktionsstörung beeinträchtigt häufig die Lebensqualität eines Menschen. Das bestehende Tabu, der Mangel an Verständnis und ein Informationsdefizit beeinträchtigen den Umgang mit Darmfunktionsstörungen. Und dieses wiederum beeinflusst Meinungen über Dienstleistungen und Dienstleister im Bereich der Kontinenzversorgung.  

Healthwatch veröffentlichte einen Bericht über Erfahrungen in der Gesundheits- und Sozialversorgung, in welchem sich ein Abschnitt speziell mit der Kontinenzversorgung befasst. Auffällig ist, wie negativ die öffentliche Wahrnehmung bzgl. der Versorgung der Stuhl- und der Harninkontinenz ist.

Ist es da nicht an der Zeit, dass wir gemeinsam Änderungen herbeiführen, im Besonderen, wenn wir meiner Meinung nach, so viele hervorragende Dienstleistungen innerhalb des Gesundheitswesens besitzen?

Den vollständigen Link zum Bericht finden Sie nachstehend.  

Brigitte Collins
Global Clinical Education Manager

*Healthwatch: Ein unabhängiger Dienstleister für Menschen in England, die Gesundheits- und Soziale Dienste in Anspruch nehmen. Die Aufgabe von Healthwatch ist es, herauszufinden, welche Hilfe und Unterstützung Betroffene benötigen, und deren Rückmeldungen für die Weiterentwicklung von Gesundheitsdienstleitungen zu nutzen.

Empfohlene Beiträge
Qufora IrriSedo Klick

Das System ist für Anwender geeignet, die einen Rektalkatheter anstelle eines Konus benötigen, um den Katheter während der Irrigation im Rektum zu blocken und eine bessere Abdichtung zu erreichen.

Über Qufora

Qufora ist ein Medizintechnikhersteller, der das Ziel hat, Menschen mit chronischen Darmfunktionsstörungen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Zuversichtlich das Leben genießen

Qufora IrriSedo Klick ist die neueste Darmirrigationslösung von Qufora für Personen mit Darmfunktionsstörungen, die mit einem Ballonkatheter irrigieren.